2017_01_18 Kraftfahrerschulung

Am 18.Jänner fand die Kraftfahrerschulung, mit Schwerpunkt „winterliche Fahrverhältnisse“ statt. Einleitend wurden alle Funktionen der Fahrzeuge besprochen und Gegebenenfalls wieder aufgefrischt und im Anschluss ging’s Raus auf die Straße bzw. Wege. Ziel war, auch schwer erreichbar Punkte der Löschwasserversorgung bzw. exponierte Objekte anzufahren. Dabei ging es auch darum, dass sich die Kraftfahrer der jeweiligen Grenzen der Fahrzeuge bewusst sind und bewusst Entscheidungen für ein „hier fahren wir nicht“ treffen.

0 Kommentare

Winterfit?!? - schon seit Tagen!

Selbstverständlich sind die Einsatzfahrzeug der FF_Eberstalzell schon vor einigen Tagen für den angekündigten Schneefall vorbereitet worden. Vorbeugend wurden Schneeketten angebracht, um auch unter widrigen Witterungsverhältnisse schnell ausrücken zu können. Den jeder weiß, die Schneeketten sind schnell demontiert, aber das montieren dauert erheblich länger.

Wir wünschen Ihnen eine stets unfallfreie Fahrt.


0 Kommentare

2017-01-12 EINSATZ: 2x LKW Bergung

Die FF Eberstalzell wurde am 12.Jänner gleich zu 2 LKW Bergungen hintereinander gerufen. Trotz des Tauwetters war es auf vielen Stellen im Ortsgebiet spiegelglatt und das wurde 2 Fahrern zum Verhängnis.
Aber in beiden Fällen wurde niemand verletzt und aufgrund der geringen Geschwindigkeiten gab es augenscheinlich auch keine Beschädigungen an den Fahrzeugen.
Durch das umsichtige Handeln der Feuerwehrkameraden konnten beide LKW in kürzester Zeit wieder auf die Straße gebracht werden und problemlos weiterfahren.


0 Kommentare

2017-01-10 "Blackout" Vortrag - Stadt Wels

„Blackout“ – Ein Stromausfall der Alles verändert!

Am 10.Jänner besuchten 4 Kameraden der FF_Eberstalzell den Fachvortrag „Blackout“. Als Einsatzorganisation wollen wir uns selbst bestmöglich auf ein derartiges Szenario vorbereiten, aber auch Informationen sammeln und diese in Folge an die Bürger und Bürgerinnen von Eberstalzell zukommen lassen zu können.

Die Fachvorträge informierten über mögliche Szenarien die zu einem Blackout führen können und um deren möglichen Auswirkungen und Konsequenzen. Schnell stellte sich heraus, dass auch Einsatzorganisationen rasch an ihre Grenzen stoßen werden und eine allgemeine Prävention erforderlich ist.

Zum Thema Eigenversorgung wurden Empfehlungen für einen „krisenfesten Haushalt“ präsentiert (Lebensmittelvorrat für mindestens eine Woche pro Person; Lebensmittel die mind. 1 Jahr haltbar sind, ..).

Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben, so stehen wir ihnen gerne beratend zur Verfügung.


0 Kommentare